Verkauf von Immobilien in Übersee
Kyrenia, Korshiyaka Straße, Özyalçin 192 Komplex
Park Heights Square 1, Dubai, UAE
69, 67 1 Soi Kokyang, Rawai, Muang, Phuket 83130
Sozialistitscheskaja-Straße 21, SPb, Büro 2043
Grand condo 7, Chroy Changvar, Phnom Penh, Kambodscha
Batumi, Sherif Khimshiashvili str. 1
Jl. Dukuh Indah No.606, Bali 80361, Indonesien
Türkei, Çağlayan Mahallesi, Barınaklar Bulvarı 5, 07235
C/El Montículo 8, 29631, Benalmádena, Spanien

Politik zur Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Allgemeine Bestimmungen

Diese Politik der Verarbeitung personenbezogener Daten wird in Übereinstimmung mit den Anforderungen des föderalen Gesetzes vom 27.07.2006 erstellt. Nr. 152-FZ "Über personenbezogene Daten" (im Folgenden - das Gesetz über personenbezogene Daten) und definiert das Verfahren der Verarbeitung personenbezogener Daten und Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit personenbezogener Daten durch World Estate (im Folgenden - der Betreiber).

1.1 Der Betreiber setzt als wichtigstes Ziel und Bedingung für die Ausübung seiner Tätigkeit die Einhaltung der Menschen- und Bürgerrechte und -freiheiten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, einschließlich des Schutzes der Rechte auf Privatsphäre, Persönlichkeits- und Familiengeheimnis.

1.2 Die Richtlinie des Betreibers zur Verarbeitung personenbezogener Daten (nachstehend "Richtlinie" genannt) gilt für alle Informationen, die der Betreiber über die Besucher der Website https://worldestate.homes erlangen kann.

2 Grundlegende Begriffe in der Politik

2.1 Automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten - Verarbeitung personenbezogener Daten mit Hilfe von Datenverarbeitungsanlagen.

2.2 Sperrung personenbezogener Daten - vorübergehende Einstellung der Verarbeitung personenbezogener Daten (außer in Fällen, in denen die Verarbeitung zur Klärung personenbezogener Daten erforderlich ist).

2.3 Website - eine Reihe von Grafik- und Informationsmaterialien sowie Computerprogrammen und Datenbanken, die über das Internet unter der Adresse https://worldestate.homes zugänglich sind.

2.4 Informationssystem für personenbezogene Daten - eine Gesamtheit von personenbezogenen Daten, die in Datenbanken und Informationstechnologien enthalten sind, sowie technische Mittel, die deren Verarbeitung gewährleisten.

2.5 Unpersönlichkeit der personenbezogenen Daten - Handlungen, die es unmöglich machen, ohne zusätzliche Informationen festzustellen, ob die personenbezogenen Daten zu einem bestimmten Nutzer oder einem anderen Subjekt der personenbezogenen Daten gehören.

2.6 Verarbeitung personenbezogener Daten - jede Handlung (Vorgang) oder Reihe von Handlungen (Vorgängen), die mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren mit personenbezogenen Daten durchgeführt werden, einschließlich des Erhebens, Aufzeichnens, Systematisierens, Akkumulierens, Speicherns, Klärens (Aktualisierens, Änderns), Extrahierens, Nutzens, Übertragens (Verbreitens, Bereitstellens, Zugreifens), Depersonalisierens, Sperrens, Löschens, Vernichtens personenbezogener Daten.

2.7 Betreiber - eine staatliche Behörde, eine kommunale Behörde, eine juristische oder natürliche Person, die unabhängig oder gemeinsam mit anderen Personen die Verarbeitung personenbezogener Daten organisiert und/oder durchführt sowie die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Zusammensetzung der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, und die mit den personenbezogenen Daten durchgeführten Handlungen (Operationen) bestimmt.

2.8 Personenbezogene Daten - alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf einen bestimmten oder identifizierbaren Nutzer der Website https://worldestate.homes beziehen.

2.9 Von der betroffenen Person zur Verbreitung freigegebene personenbezogene Daten - personenbezogene Daten, zu denen die betroffene Person einer unbegrenzten Anzahl von Personen Zugang gewährt, indem sie ihre Zustimmung zur Verarbeitung der von der betroffenen Person zur Verbreitung freigegebenen personenbezogenen Daten in der durch das Datenschutzgesetz vorgeschriebenen Weise erteilt (im Folgenden - zur Verbreitung freigegebene personenbezogene Daten).

2.10. Benutzer - jeder Besucher der Website https://worldestate.homes.

2.11. Bereitstellung personenbezogener Daten - Handlungen, die auf die Weitergabe personenbezogener Daten an eine bestimmte Person oder einen bestimmten Personenkreis gerichtet sind.

2.12. Verbreitung personenbezogener Daten - jede Handlung, die darauf abzielt, personenbezogene Daten an eine unbestimmte Anzahl von Personen weiterzugeben (Übermittlung personenbezogener Daten) oder einer unbegrenzten Anzahl von Personen bekannt zu machen, einschließlich der Weitergabe personenbezogener Daten in Massenmedien, der Aufnahme in Informations- und Telekommunikationsnetze oder der Gewährung des Zugangs zu personenbezogenen Daten auf andere Weise.

2.13. Grenzüberschreitende Übermittlung personenbezogener Daten - Übermittlung personenbezogener Daten in das Hoheitsgebiet eines ausländischen Staates an eine ausländische Behörde, eine ausländische natürliche oder eine ausländische juristische Person.

2.14. Vernichtung personenbezogener Daten - jede Handlung, durch die personenbezogene Daten unwiederbringlich vernichtet werden, so dass eine weitere Wiederherstellung des Inhalts personenbezogener Daten im Informationssystem für personenbezogene Daten unmöglich ist, und/oder materielle Träger personenbezogener Daten vernichtet werden.

3. die grundlegenden Rechte und Pflichten des Betreibers

3.1 Der Betreiber hat das Recht:- von der betroffenen Person zuverlässige Informationen und/oder Dokumente zu erhalten, die personenbezogene Daten enthalten;- falls die betroffene Person ihre Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerruft, sowie falls der Betreiber einen Antrag auf Einstellung der Verarbeitung personenbezogener Daten stellt, hat der Betreiber das Recht, die Verarbeitung personenbezogener Daten ohne die Zustimmung der betroffenen Person fortzusetzen, wenn es Gründe gibt, die im Gesetz über personenbezogene Daten aufgeführt sind;- unabhängig die Zusammensetzung und die Liste der erforderlichen Maßnahmen zu bestimmen und e

3.2 Der Betreiber ist verpflichtet:- dem Betroffenen auf seine Anfrage hin Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu erteilen;- die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß dem durch die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegten Verfahren zu organisieren;- auf Einsprüche und Anfragen von Betroffenen und ihren gesetzlichen Vertretern gemäß den Anforderungen des Gesetzes über personenbezogene Daten zu reagieren;- der autorisierten Stelle für den Schutz der Rechte von Betroffenen auf Anfrage dieser Stelle die erforderlichen Informationen innerhalb von 10 Tagen ab dem Datum des Erhalts dieser Informationen mitzuteilen.

4. grundlegende Rechte und Pflichten der betroffenen Personen

4.1 Die betroffenen Personen haben das Recht: - Informationen über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten, außer in den durch Bundesgesetze vorgesehenen Fällen. Die Informationen werden der betroffenen Person vom Betreiber in einer zugänglichen Form zur Verfügung gestellt und dürfen keine personenbezogenen Daten enthalten, die sich auf andere betroffene Personen beziehen, außer in Fällen, in denen eine gesetzliche Grundlage für die Offenlegung dieser personenbezogenen Daten besteht. Die Liste der Informationen und das Verfahren zu ihrer Erlangung wird durch das Gesetz über personenbezogene Daten festgelegt;- vom Betreiber zu verlangen, seine personenbezogenen Daten zu klären, zu sperren oder zu vernichten, falls die personenbezogenen Daten unvollständig, veraltet, unrichtig, unrechtmäßig erlangt oder für den angegebenen Zweck der Verarbeitung nicht erforderlich sind, sowie gesetzlich vorgesehene Maßnahmen zum Schutz seiner Rechte zu ergreifen;- bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Förderung von Waren, Arbeiten und Dienstleistungen auf dem Markt eine Bedingung der vorherigen Zustimmung aufzuerlegen.

4.2 Die betroffenen Personen sind verpflichtet:- dem Betreiber zuverlässige Daten über sich selbst zur Verfügung zu stellen;- den Betreiber über die Klärung (Aktualisierung, Änderung) ihrer personenbezogenen Daten zu informieren.

4.3 Personen, die dem Betreiber falsche Informationen über sich selbst oder über ein anderes Subjekt personenbezogener Daten ohne dessen Zustimmung mitgeteilt haben, werden gemäß der Gesetzgebung der Russischen Föderation zur Verantwortung gezogen.

5. Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten

5.1 Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf einer rechtmäßigen und fairen Grundlage.

5.2 Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auf die Erreichung bestimmter, vorher festgelegter und rechtmäßiger Zwecke beschränkt. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die mit den Zwecken der Erhebung personenbezogener Daten unvereinbar ist, ist nicht zulässig.

5.3 Es ist nicht gestattet, Datenbanken mit personenbezogenen Daten, die zu unvereinbaren Zwecken verarbeitet werden, zusammenzuführen.

5.4 Es dürfen nur personenbezogene Daten verarbeitet werden, die den Zweck erfüllen, für den sie verarbeitet werden.

5.5 Der Inhalt und der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten entsprechen den angegebenen Zwecken der Verarbeitung. Eine Redundanz der verarbeiteten personenbezogenen Daten in Bezug auf die angegebenen Zwecke ihrer Verarbeitung ist nicht zulässig.

5.6 Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, ihre Hinlänglichkeit und erforderlichenfalls ihre Relevanz in Bezug auf die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten zu gewährleisten. Der Betreiber ergreift die erforderlichen Maßnahmen und/oder sorgt dafür, dass sie ergriffen werden, um unvollständige oder unrichtige Daten zu löschen oder zu klären.

5.7 Die personenbezogenen Daten werden in einer Form gespeichert, die es ermöglicht, das Subjekt der personenbezogenen Daten zu identifizieren, und zwar nicht länger, als es der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfordert, es sei denn, die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten ist durch Bundesgesetz, Vertrag, an dem das Subjekt der personenbezogenen Daten als Partei, Begünstigter oder Bürge beteiligt ist, festgelegt. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden vernichtet oder anonymisiert, wenn die Zwecke der Verarbeitung erreicht sind oder wenn sie für die Erreichung dieser Zwecke nicht mehr erforderlich sind, es sei denn, ein Bundesgesetz sieht etwas anderes vor.

6. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten
Zweck der VerarbeitungInformation des Nutzers durch Zusendung von E-Mails
Persönliche Daten
  • Nachname, Vorname, Vatersname
  • E-Mail Adresse
  • Rufnummern
Rechtliche Gründe
  • Föderales Gesetz "Über Information, Informationstechnologien und Informationsschutz" vom 27.07.2006 N 149-FZ
Arten der Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Übermittlung von personenbezogenen Daten
7. Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

7.1 Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit der Einwilligung der betroffenen Person in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

7.2 Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist notwendig, um die in internationalen Verträgen der Russischen Föderation oder in Gesetzen vorgesehenen Zwecke zu erreichen und um die Funktionen, Befugnisse und Verpflichtungen zu erfüllen, die dem Betreiber durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation auferlegt werden.

7.3 Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Rechtspflege, die Vollstreckung eines gerichtlichen Aktes, eines Aktes einer anderen Behörde oder eines Beamten, der der Vollstreckung unterliegt, in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Russischen Föderation über Vollstreckungsverfahren erforderlich.

7.4 Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich für die Erfüllung eines Vertrags, an dem die betroffene Person als Partei, Begünstigter oder Bürge beteiligt ist, sowie für den Abschluss eines Vertrags auf Initiative der betroffenen Person oder eines Vertrags, bei dem die betroffene Person Begünstigter oder Bürge sein wird.

7.5 Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist zur Wahrnehmung der Rechte und berechtigten Interessen des Betreibers oder Dritter oder zur Erreichung gesellschaftlich wichtiger Zwecke erforderlich, sofern die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person nicht beeinträchtigt werden.

7.6 Verarbeitung personenbezogener Daten, zu denen eine unbegrenzte Zahl von Personen durch die betroffene Person oder auf deren Antrag Zugang hat (nachstehend "öffentlich zugängliche personenbezogene Daten" genannt).

7.7 Bearbeitung von Personendaten, die der Veröffentlichungs- oder Auskunftspflicht nach Bundesrecht unterliegen.

8. Verfahren für die Erhebung, Speicherung, Übermittlung und andere Arten der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Sicherheit der vom Betreiber verarbeiteten personenbezogenen Daten wird durch die Umsetzung der rechtlichen, organisatorischen und technischen Maßnahmen gewährleistet, die für die vollständige Einhaltung der Anforderungen der geltenden Rechtsvorschriften im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten erforderlich sind.

8.1 Der Betreiber gewährleistet die Sicherheit personenbezogener Daten und ergreift alle möglichen Maßnahmen, um den Zugang zu personenbezogenen Daten durch Unbefugte auszuschließen.

8.2 Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben, es sei denn, es handelt sich um Fälle, die mit der Ausführung der geltenden Gesetzgebung zusammenhängen, oder der Betroffene hat dem Betreiber sein Einverständnis zur Weitergabe der Daten an Dritte zur Erfüllung von Verpflichtungen aus einem zivilrechtlichen Vertrag gegeben.

8.3 Im Falle der Feststellung von Ungenauigkeiten in den persönlichen Daten kann der Nutzer diese selbständig aktualisieren, indem er dem Betreiber eine Mitteilung an die E-Mail-Adresse mail@worldestate.homes mit dem Vermerk "Aktualisierung der persönlichen Daten" schickt.

8.4 Die Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten richtet sich nach der Erreichung der Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, es sei denn, der Vertrag oder das geltende Recht sieht eine andere Dauer vor.
Der Nutzer kann seine Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen, indem er eine Mitteilung an den Betreiber per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Betreibers mail@worldestate.homes mit dem Vermerk "Widerruf der Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten" schickt.

8.5 Alle Informationen, die von Diensten Dritter, einschließlich Zahlungssystemen, Kommunikationsmitteln und anderen Dienstleistern, gesammelt werden, werden von den genannten Personen (Betreibern) in Übereinstimmung mit ihrer Nutzungsvereinbarung und Datenschutzrichtlinie gespeichert und verarbeitet. Persönliche Daten sind Gegenstand und/oder mit den genannten Dokumenten. Der Betreiber ist nicht verantwortlich für die Handlungen Dritter, einschließlich der in dieser Klausel genannten Dienstanbieter.

8.6 Die von der betroffenen Person festgelegten Verbote für die Übermittlung (mit Ausnahme der Gewährung des Zugangs) sowie für die Verarbeitung oder die Bedingungen der Verarbeitung (mit Ausnahme des Zugangs) von personenbezogenen Daten, die zur Verbreitung zugelassen sind, gelten nicht für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im staatlichen, öffentlichen und sonstigen öffentlichen Interesse im Sinne der Gesetzgebung der Russischen Föderation.

8.7 Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gewährleistet der Betreiber die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten.

8.8 Der Betreiber speichert personenbezogene Daten in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Person ermöglicht, nicht länger, als es der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfordert, es sei denn, die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten ist durch ein Bundesgesetz, einen Vertrag, bei dem die betroffene Person Partei, Begünstigter oder Bürge ist, festgelegt.

8.9 Voraussetzung für die Beendigung der Verarbeitung personenbezogener Daten kann sein, dass der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten erreicht wurde, die Einwilligung der betroffenen Person abgelaufen ist, die betroffene Person ihre Einwilligung zurückgezogen hat oder ein Antrag auf Beendigung der Verarbeitung personenbezogener Daten gestellt wurde, sowie die Feststellung einer unrechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten.

9. Liste der vom Betreiber mit den erhaltenen personenbezogenen Daten durchgeführten Aktionen

9.1 Der Betreiber ist verpflichtet, personenbezogene Daten zu erheben, zu erfassen, zu systematisieren, zu akkumulieren, zu speichern, zu klären (zu aktualisieren, zu ändern), zu extrahieren, zu verwenden, zu übermitteln (zu verbreiten, bereitzustellen, zugänglich zu machen), zu entpersonalisieren, zu sperren, zu löschen und zu vernichten.

9.2 Der Betreiber führt eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten mit oder ohne Empfang und/oder Übermittlung der empfangenen Informationen über Informations- und Telekommunikationsnetze durch.

10. Grenzüberschreitende Übermittlung von personenbezogenen Daten

10.1 Vor Beginn der grenzüberschreitenden Übermittlung personenbezogener Daten meldet der Betreiber seine Absicht, eine grenzüberschreitende Übermittlung personenbezogener Daten vorzunehmen, der für den Schutz der Rechte der betroffenen Personen zuständigen Stelle (diese Meldung erfolgt getrennt von der Meldung der Absicht, eine Verarbeitung personenbezogener Daten vorzunehmen).

10.2 Der Betreiber ist verpflichtet, vor der Übermittlung der oben genannten Meldung entsprechende Informationen von den Behörden eines ausländischen Staates, ausländischen natürlichen Personen, ausländischen juristischen Personen, an die eine grenzüberschreitende Übermittlung personenbezogener Daten geplant ist, einzuholen.

11. Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten

Der Betreiber und andere Personen, die Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten haben, sind verpflichtet, diese nicht an Dritte weiterzugeben und keine personenbezogenen Daten ohne die Zustimmung der betroffenen Person zu verbreiten, sofern das Bundesgesetz nichts anderes vorsieht.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Der Nutzer kann sich an den Betreiber per E-Mail an mail@worldestate.homes wenden, um alle Fragen zu klären, die mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zusammenhängen.

12.2 In diesem Dokument werden alle Änderungen an der Politik des Betreibers zur Verarbeitung personenbezogener Daten berücksichtigt. Die Richtlinie ist auf unbestimmte Zeit gültig, bis sie durch eine neue Version ersetzt wird.

12.3 Die aktuelle Fassung der Politik ist im Internet unter https://worldestate.homes/privacy/ frei zugänglich.

Kontakte

Verpassen Sie nicht die Verkaufsstarts von Wohnkomplexen zum besten Preis
Abonnieren Sie eine Gruppe auf WhatsApp

Eine Anfrage hinterlassen

Bitte geben Sie die Telefonnummer im internationalen Format ein

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Beantworten Sie 4 Fragen (dauert 30 Sekunden) - Sie erhalten eine personalisierte Auswahl aktueller Immobilien + Leitfaden "Wie man eine Immobilie im Ausland auswählt".

Interessiert? Klicken Sie auf "Auswahl starten".

Auswahl starten

Oder senden Sie uns eine E-Mail an WhatsApp - unsere Spezialisten beantworten alle Ihre Fragen

de_DEGerman