Verkauf von Immobilien in Übersee
Kyrenia, Korshiyaka Straße, Özyalçin 192 Komplex
Park Heights Square 1, Dubai, UAE
69, 67 1 Soi Kokyang, Rawai, Muang, Phuket 83130
Sozialistitscheskaja-Straße 21, SPb, Büro 2043
Grand condo 7, Chroy Changvar, Phnom Penh, Kambodscha
Batumi, Sherif Khimshiashvili str. 1
Jl. Dukuh Indah No.606, Bali 80361, Indonesien

Ausländer und Erbschaft in Thailand: wichtige Aspekte

Hauptseite " Nützlich " Ausländer und Erbschaft in Thailand: wichtige Aspekte
Autor des Artikels:
Maxim
Spezialist für Immobilien in Thailand
Datum:  04.02.2024
Lesezeit: 8 min.
Ansichten:  213

Das Thema der Vererbung von Immobilien in Thailand an Ausländer ist sehr komplex und bedarf einer eingehenden Prüfung. Angesichts der wachsenden Zahl ausländischer Bürger, die in diesem schönen Land Immobilien erwerben, ist die Bedeutung dieser Frage unbestritten. Allerdings gibt es gewisse Unterschiede im Erbrecht Thailands und Russlands, die berücksichtigt werden sollten.

Wir hoffen, dass diese Informationen nützlich sind und Ihnen helfen, Ihren Weg durch das Erben von Eigentum in Thailand zu finden.

Hauptunterschiede zwischen dem thailändischen und dem russischen Erbschaftsrecht

ParameterRusslandThailand
Das System der EigentumsübertragungDas Erbe wird unter allen Erben zu gleichen Teilen aufgeteilt.Es gilt der Grundsatz des "Ersterben" - das Erbrecht geht an den nächsten Verwandten des Verstorbenen oder den im Testament genannten Erben.
VerwandtschaftsbuchhaltungAlle Erben haben unabhängig vom Verwandtschaftsgrad das gleiche Recht auf das Erbe.Den nächsten Angehörigen des Verstorbenen wird mehr Bedeutung beigemessen.
WillEin Testament kann die Erbfolge ändern, setzt aber die Rechte der gesetzlichen Erben nicht außer Kraft.Ein Testament hat Vorrang vor dem Gesetz und kann die Reihenfolge der Erbschaft völlig verändern.
Vererben ohne TestamentDas Erbe wird unter allen Erben zu gleichen Teilen aufgeteilt.Der nächste Verwandte des Verstorbenen hat das Recht, das Erbe anzutreten.

Trotz dieser Unterschiede besteht sowohl in Russland als auch in Thailand die Möglichkeit, ein Testament zu errichten, das es Ihnen ermöglicht, nach Ihrem Tod selbständig über Ihr Vermögen zu verfügen.

Rechtlicher Rahmen des Erbrechts in Thailand

Das thailändische Erbrecht beruht auf zwei Hauptprinzipien der Eigentumsübertragung: durch Gesetz und durch Testament. Es ist wichtig zu beachten, dass jedes von ihnen seine eigenen Besonderheiten hat und gesondert betrachtet werden muss.

Gesetzliche VererbungDiese Möglichkeit wird in Fällen genutzt, in denen der Verstorbene kein Testament hinterlassen hat. In diesem Fall geht das Erbe an die nächsten Verwandten des Verstorbenen in einer bestimmten, gesetzlich festgelegten Reihenfolge über. Die Rangfolge der Erben richtet sich nach dem Grad der Verwandtschaft mit dem Verstorbenen: zuerst Kinder und Ehepartner, dann Eltern, Geschwister, dann weitere Verwandte.

IntestaterbeWenn die verstorbene Person ein Testament hinterlassen hat, wird das Erbe entsprechend den darin niedergelegten Wünschen des Erblassers oder der Erblasserin übertragen. Ein Testament ermöglicht es dem Verstorbenen, über sein Vermögen nach eigenem Ermessen zu verfügen und seine Erben zu bestimmen. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass ein Testament den Anforderungen des thailändischen Rechts entsprechen muss, um als gültig anerkannt zu werden.

In jedem Fall erfordert das Erbschaftsverfahren in Thailand juristische Kenntnisse und ein Verständnis des örtlichen Rechts. Für Ausländer kann dies eine komplexe Aufgabe sein, die man am besten Fachleuten überlässt.

Vererben ohne Testament

Die Vererbung von Todes wegen in Thailand, die auch als gesetzliche Vererbung bezeichnet wird, erfolgt in strikter Übereinstimmung mit dem thailändischen Recht. In diesem Fall, Nachfolge richtet sich nach dem Grad der Verwandtschaft mit dem Verstorbenen.

  1. In erster Linie sind der Ehepartner und die Kinder des Verstorbenen die Erben.
  2. Wenn keine vorhanden sind, erben die Eltern.
  3. In Abwesenheit von Eltern und Geschwistern.
  4. Am Ende der Liste stehen weitere Verwandte und der Staat.

Das Fehlen eines Testaments kann für ausländische Erben viele Probleme mit sich bringen. Ohne klare Anweisungen im Testament kann es zu Streitigkeiten und Konflikten zwischen potenziellen Erben kommen. Schließlich kann jeder der Verwandten seinen Anteil am Erbe einfordern.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Ausländer in Thailand kein Land besitzen können. Wenn der Verstorbene also Land besaß, geht es auf einen thailändischen Staatsbürger oder den Staat über.

Aus diesem Grund ist es für Ausländer besonders wichtig, im Voraus an ein Testament zu denken, um ihre Interessen und die ihrer Angehörigen zu schützen.

Testamente in Thailand: Warum Sie eins brauchen und wie man es richtig macht

Im Zusammenhang mit der Vererbung Immobilien in ThailandIn Thailand ist ein Testament ein wichtiges Instrument für Ausländer, um ihr Vermögen nach dem Tod effektiv zu verwalten. Die Bedeutung eines Testaments für Ausländer, die in Thailand Eigentum besitzen, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es ist ein juristisches Dokument, mit dem ein Immobilieneigentümer festlegen kann, wer sein Eigentum nach seinem Tod erhalten soll, wodurch viele Probleme im Zusammenhang mit der Eigentumsübertragung vermieden werden.

Bei der Abfassung eines Testaments in Thailand ist es wichtig, einige wichtige Punkte zu beachten. Erstens muss das Testament schriftlich verfasst und vom Erblasser in Anwesenheit von zwei Zeugen unterzeichnet werden. Zweitens muss aus dem Testament klar hervorgehen, wer der Erbe ist und welches Vermögen im Einzelnen übertragen werden soll. Drittens ist es immer ratsam, einen Notar zu konsultieren, um die Rechtsgültigkeit des Dokuments sicherzustellen.

Für die Errichtung eines Testaments sind folgende Unterlagen erforderlich:

  1. Dokumente zur Bescheinigung der Identität des Erblassers (Reisepass)
  2. Eigentumsdokumente (Eigentumsurkunde, Kaufvertrag usw.)
  3. Wenn bestimmte Personen im Testament genannt werden, werden deren Ausweispapiere verlangt.

Ein Testament zu machen ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr Eigentum in Thailand nach Ihren Wünschen vererbt wird und um mögliche Konflikte in der Zukunft zu vermeiden.

Vererbung von Immobilien in Iishold

Hat sich der Eigentümer einer Immobilie in Thailand dafür entschieden, die Immobilie im Wege eines Lishold (langfristiger Mietvertrag) zu halten, so hat auch die Übertragung der Rechte an der Immobilie ihre Besonderheiten. Bei der Vererbung eines Erbpachtvertrags ist zu beachten, dass das Recht auf den Pachtvertrag auf die Erben übergeht, diese aber alle im Pachtvertrag festgelegten Verpflichtungen erfüllen müssen.

Es gibt jedoch auch eine andere Seite der Medaille. Obwohl ein Lishold keine vollen Eigentumsrechte gewährt, kann diese Form des Immobilienbesitzes für Ausländer vorteilhaft sein. Erstens erlaubt das thailändische Recht Ausländern den uneingeschränkten Besitz von Pachtgrundstücken. Zweitens kann das Erbbaurecht übertragen oder verkauft werden, was das Lishold zu einem flexiblen Instrument der Immobilienverwaltung macht.

Bei der Übertragung von Erbbaurechten auf Erben sind einige wichtige Punkte zu beachten. Erstens muss sichergestellt werden, dass der Pachtvertrag die Übertragung von Rechten zulässt. Zweitens müssen die entsprechenden Dokumente ausgefertigt werden, um die Übertragung der Rechte zu unterstützen. Drittens müssen die Erben bereit sein, alle Verpflichtungen aus dem Pachtvertrag zu übernehmen.

In jedem Fall erfordert die Übertragung von Pfandrechten eine sorgfältige Planung und rechtliche Unterstützung. Es ist ratsam, sich an erfahrene Anwälte zu wenden, die auf die Vererbung von Immobilien in Thailand spezialisiert sind.

Erbschaftsverfahren in Thailand

Der Abschluss eines Erbvertrags in Thailand ist ein Prozess, der sorgfältige Überlegungen und Kenntnisse des lokalen Rechts erfordert.

  1. Einreichung eines Antrags auf Beitritt zur Erbschaft bei GerichtDies ist der erste und wichtigste Schritt, der vollzogen werden muss. Der Antrag muss ordnungsgemäß abgefasst sein und alle erforderlichen Unterlagen enthalten, die Ihr Erbrecht belegen.
  2. Prüfung des Antrags durch das GerichtNach Einreichung des Antrags prüft das Gericht den Antrag. Dabei berücksichtigt das Gericht alle vorgelegten Unterlagen und Umstände, um über die Übertragung des Eigentums zu entscheiden.
  3. Eintragung von EigentumsrechtenNach der gerichtlichen Entscheidung über die Übertragung des Eigentums ist es notwendig, dieses Recht bei den zuständigen staatlichen Behörden zu formalisieren. Diese Phase kann kompliziert sein, vor allem für Ausländer, daher wird empfohlen, die Dienste eines professionellen Rechtsberaters in Anspruch zu nehmen.

Eine wichtige Rolle im Vererbungsprozess spielt die Erblasser (oder Testamentsvollstrecker). Dies ist die Person, der der Erblasser die Ausführung seines Testaments anvertraut hat. Der Nachlassverwalter überwacht die Eigentumsübertragung und sorgt dafür, dass der Wille des Verstorbenen umgesetzt wird. Er kann auch dabei helfen, auftretende Probleme und Konflikte zwischen potenziellen Erben zu lösen.

All diese Aspekte verdeutlichen die Komplexität des Erbschaftsprozesses in Thailand und die Notwendigkeit, professionellen Rechtsrat einzuholen.

Rechtsbeistand und Beratung

Das Erben von Ausländern in Thailand kann ein komplizierter Prozess sein, der besondere Aufmerksamkeit und Kenntnisse des örtlichen Rechts erfordert. An dieser Stelle kommt die Rechtsberatung ins Spiel. Die Wahl eines zuverlässigen Rechtsberaters in Thailand ist ein wichtiger Schritt, der das Erbschaftsverfahren erheblich vereinfachen kann.

Ein Rechtsberater hilft Ihnen dabei, alle erforderlichen Unterlagen zusammenzutragen, einen Erbschaftsantrag korrekt zu verfassen und Ihre Interessen vor Gericht zu vertreten. Er oder sie kann Ihnen in allen Phasen des Erbschaftsverfahrens die nötige Unterstützung und Hilfe bieten, angefangen von der Antragstellung bei Gericht bis hin zur Registrierung des Eigentums.

Bei der Inanspruchnahme von Rechtsberatung ist es wichtig, den Ruf und die Erfahrung des Beraters auf dem Gebiet des Erbrechts zu berücksichtigen. Es ist ratsam, einen Spezialisten zu wählen, der sich auf thailändische Erbschaftsangelegenheiten spezialisiert hat.

Darüber hinaus ist es wichtig zu berücksichtigen, dass das thailändische Erbrecht seine eigenen Besonderheiten hat, so dass die Wahl eines Spezialisten, der die lokalen Gegebenheiten und Nuancen des Gesetzes kennt, die beste Lösung darstellt. Ein erfahrener Rechtsberater kann Ihnen die wirksamsten und sichersten Wege zur Lösung der auftretenden Probleme aufzeigen, was Ihnen Zeit und Geld spart.

Schlussfolgerung

Eintritt in das Erbe Immobilien in Thailand - ist ein komplexer Prozess, der Kenntnisse der lokalen Gesetzgebung und die richtige Vorgehensweise erfordert. Dies gilt insbesondere für ausländische Staatsangehörige, für die bestimmte Einschränkungen gelten.

Mit der richtigen Herangehensweise und der Hilfe von Fachleuten kann dieses Verfahren jedoch erheblich vereinfacht werden. Es ist wichtig, sich an die Notwendigkeit eines Testaments, die Wahl der Eigentumsform und die Rolle des Nachlassverwalters zu erinnern.

Häufige Fragen

Zu den wichtigsten Unterschieden gehören das System der Eigentumsübertragung, die Berücksichtigung von Verwandtschaftsbeziehungen und die Rolle des Erbrechts.

Mit einem Testament können Sie Erben bestimmen und nach eigenem Gutdünken über Ihr Vermögen verfügen, so dass Ihre Interessen gewahrt bleiben.

Liegt kein Testament vor, wird das Erbe nach thailändischem Recht verteilt, und es kann zu Streitigkeiten zwischen den Erben kommen.

Ausländer können in Thailand kein Land besitzen, daher werden die Grundstücke an thailändische Bürger oder den Staat übertragen.

Ein Testament muss schriftlich verfasst und in Anwesenheit von Zeugen unterzeichnet werden und die Erben und das Vermögen eindeutig benennen.

Es ist ratsam, sich an einen Rechtsanwalt oder Nachlassspezialisten zu wenden, um rechtliche Unterstützung zu erhalten und die örtlichen Gesetze einzuhalten.

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen dem Erbrecht in Thailand und Russland?

Zu den wichtigsten Unterschieden gehören das System der Eigentumsübertragung, die Berücksichtigung von Verwandtschaftsbeziehungen und die Rolle des Erbrechts.

Welche Vorteile hat die Errichtung eines Testaments in Thailand?

Mit einem Testament können Sie Erben bestimmen und nach eigenem Gutdünken über Ihr Vermögen verfügen, so dass Ihre Interessen gewahrt bleiben.

Was geschieht, wenn ein Ausländer in Thailand kein Testament hat?

Liegt kein Testament vor, wird das Erbe nach thailändischem Recht verteilt, und es kann zu Streitigkeiten zwischen den Erben kommen.

Welche Beschränkungen gibt es für Ausländer, die in Thailand Immobilien besitzen?

Ausländer können in Thailand kein Land besitzen, daher werden die Grundstücke an thailändische Bürger oder den Staat übertragen.

Was sind die wichtigsten Punkte, die bei der Erstellung eines Testaments in Thailand zu beachten sind?

Ein Testament muss schriftlich verfasst und in Anwesenheit von Zeugen unterzeichnet werden und die Erben und das Vermögen eindeutig benennen.

Welche Art von Fachleuten kann Ausländern bei der Erbschaftsabwicklung in Thailand helfen?

Es ist ratsam, sich an einen Rechtsanwalt oder Nachlassspezialisten zu wenden, um rechtliche Unterstützung zu erhalten und die örtlichen Gesetze einzuhalten.

    Wir finden die besten Objekte - füllen Sie einfach das Formular aus

    Wenn Sie auf "Absenden" klicken, erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen der Website einverstanden.

    Kontakte

    Verpassen Sie nicht die Verkaufsstarts von Wohnkomplexen zum besten Preis
    Abonnieren Sie eine Gruppe auf WhatsApp

    Eine Anfrage hinterlassen

    Bitte geben Sie die Telefonnummer im internationalen Format ein

    Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

    Beantworten Sie 4 Fragen (dauert 30 Sekunden) - Sie erhalten eine personalisierte Auswahl aktueller Immobilien + Leitfaden "Wie man eine Immobilie im Ausland auswählt".

    Interessiert? Klicken Sie auf "Auswahl starten".

    Auswahl starten

    Oder senden Sie uns eine E-Mail an WhatsApp - unsere Spezialisten beantworten alle Ihre Fragen

    de_DEGerman